Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Erste Friseurtour nach der Pandemiepause

Am 1. Mai nicht im Kampfanzug zur Demo, sondern wegen der Nachhaltigkeit mit Tomatenpflanzen in Hohenschönhausen unterwegs. Ich war zu Besuch in unseren Friseurläden und zum einpflanzen in der Jugendfreizeiteinrichtung JuMP, wo ich mit Elke Schuster und Karsten Dietrich über die aktuelle Situation in unserem Wahlkreis reden konnte. Die Tomatenpflanzen-Aktion ist bei allen GUT angekommen, denn die Pandemie sorgt trotz Mundschutz und Sicherheitsabstand für ein Zusammenrücken aller Menschen. Das die Maßnahmen gelockert werden, war bei unseren Besuchen deutlich spürbar, denn die Plätze waren voll und draußen standen die Leute an wegen neuer Termine. Was mir die Chance gab ins Gespräch zu kommen. Eins war klar, alle sind froh, wenn wir zu unserem Alltag zurückkehren. In diesem Sinne wünsche ich uns allen Gesundheit.