Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Ben Gross Photography

Im Abgeordnetenhaus von Berlin

Ich bin die Frauenpolitische Sprecherin meiner Fraktion die LINKE. Ein Profil, das mir überaus wichtig ist, denn nach 105 Jahren aktiver Frauenpolitik sind Frauen immer noch nicht zu gleichen Teilen an gesellschaftspolitischen Themen beteiligt. Seit erst 65 Jahren haben wir den Gleichstellungsartikel im Grundgesetz verankert und vor 55 Jahren wurde in Deutschland das Gleichberechtigungsgesetz verabschiedet. Also die wesentlichen Grundlagen sind da, aber trotzdem verdienen Frauen immer noch 22% weniger als Männer. Unsere Frauen waren in den letzten 105 Jahren nie so gut qualifiziert wie heute und trotzdem müssen die Frauen von heute um TATSÄCHLICHE Gleichstellung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kämpfen, am Arbeitsmarkt genauso wie im Erwerbsleben.

Als Frauenpolitische Sprecherin werde ich unsere Stärken, unsere gute Qualifizierung dazu nutzen, Selbstverständlichkeiten einzufordern und die Gleichstellung von Mann und Frau umsetzen.

Ihre Abgeordnete Ines Schmidt

geredet


Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Mit unserem Antrag wollen wir Akzente setzen und die Unternehmen des Landes dazu verpflichten, mit einem genauen Zahlenwerk der unterschiedlichen Bezahlung von Frauen und Männern entgegenzuwirken, erläutert Ines Schmidt. Weiterlesen

gefragt


TeenSTAR

Drucksache 18/19 011 - Welche Kenntnisse hat der Senat über die inhaltliche Verfahrensweise und personelle Struktur von TeenStar Deutschland? Weiterlesen

entschieden


Mehr Frauen in technische Berufe: Reservierungsquote bei landeseigenen Unternehmen durchsetzen

Drucksache 18/1306 - Der Senat wird aufgefordert, in Zusammenarbeit mit den landeseigenen Unternehmen eine Strategie zur Umsetzung der Reservierungsquote in der Ausbildung nach § 7 des Landesgleichstellungsgesetzes zu entwickeln. Weiterlesen

Unsere Bilanz

Nach zwei Jahren linker Beteiligung an der rot-rot-grünen Regierung.

Die Broschüre der Linksfraktion zum Download.